Musik und gute Gespräche - Wahlveranstaltung der ÖDP/PU

Parkstetten: Zu einer etwas anderen Wahlveranstaltung hatten die Ökologisch-Demokratische Partei und die Parkstettener Unabhängigen vergangenen Freitag in das Cafe Speiseder eingeladen.

 

Bürgermeisterkandidat Peter Seubert konnte zum „Kultur-Wahl-Abend“ mit Mr. Six Volt viele interessierte Zuhörer begrüßen.

Seit 12 Jahren ist Peter Seubert nun Mitglied im Gemeinderat Parkstetten. Bei der Kommunalwahl tritt er als Kandidat der ÖDP/PU für die Wahl des Bürgermeisters und Gemeinderats an.
 
Beruflich ist Peter Seubert bereits 40 Jahre im technischen und kaufmännischen Bereich tätig, seine Sachkenntnisse sind auch seit 25 Jahren als ehrenamtlicher Prüfer bei der IHK Niederbayern gefragt.
Im Gemeinderat ist ihm die fachliche und sachliche Auseinandersetzung wichtig, hier sollte es keinen Fraktionszwang geben. Allein die beste Lösung für das Dorf zu finden sei wichtig. Der Gemeinerat hätte in den letzten Jahren einige Baugebiete verwirklicht und auch den sozialen Wohnungsbau in Angriff genommen. In Zukunft ist noch mehr auf die ökologische Ausrichtung von Baugebieten zu achten.


Standesamt zurück nach Parkstetten

In der heutigen Zeit sei es enorm wichtig, den Bürgerinnen und Bürgern modernen Service zu bieten, dazu gehöre auch die Digitalisierung vieler Bereiche. Gleichzeitig sei es aber wichtig, dass alle Amtsgeschäfte vor Ort erledigt werden können. Seubert forderte daher die Rückverlegung des Standesamtes.
Herbert Gayring, Sprecher der Parkstettener Unabhängigen liegt die Würdigung des Ehrenamtes am Herzen. Es sei in den Vereinen immer schwieriger, ehrenamtliche Helfer zu finden, von der Gemeinde könne es hier Unterstützung oder Vergünstigungen geben. Ein Ausbau der Busverbindungen nach Bogen und Straubing sei notwendig, gleichzeitig muss die Versorgung mit Lebensmitteln vor Ort gesichert bleiben. Herr Gayring ging noch auf die von ihm angestrebte Seniorenpolitik ein.

Peter Seubert gab noch den Termin eines Vortrages von in Reibersdorf bekannt. Am 27. Februar um 19.00 Uhr  spricht der energiepolitische Sprecher der ÖDP Josef Gold zum Thema „Der Weg zum klimaneutralen Landkreis“ im Pfannkuchenhaus, ehem. Winklmeier Hof.

Livemusik mit Mr. Six Volt und Gespräche in bester Wirtshauskultur rundeten den Abend ab.


Die ÖDP Straubing-Bogen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen