Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Kreistagstelegramm der ödp/PU Fraktion SR-BOG

ödp/PU-Kreistagsfraktion sieht positive Wirkung ihrer Energiespar-Anträge: "Steter Tropfen höhlt auch hier den Stein" - Auch Computer auf Energieeinsparung und Klimaschutz trimmen! - Positive Bewertung der Windkraft durch die Landkreis-Agenda

Kreistagstelegramm der ödp/PU-Fraktion SR-BOG

19 / 29.7.08

-------------------------------------------------------------------------

ödp/PU-Kreistagsfraktion sieht positive Wirkung ihrer Energiespar-Anträge:

"Steter Tropfen höhlt auch hier den Stein"

 

Noch bei der letzten Haushaltsberatung wurden konkrete Anträge der ödp/PU zu Maßnahmen der Effizienzsteigerung abgelehnt. "Jetzt ist z.B. der Einbau elektronisch geregelter Heizungsumwälzpumpen im Investitionsplan der Landkreis-Bauverwaltung fest vorgesehen sind" freute sich Fraktionsvorsitzender Bernhard Suttner bei der letzten Sitzung seiner Fraktion in Bogen. Generell zeige der Trend in die richtige Richtung; allerdings müsse auf das Tempo gedrückt werden: "Es geht hier nicht nur um Klimaschutz und Ressourceneinsparung sondern mehr und mehr auch ums Geldsparen. Je schneller die Gebäude des Landkreises auf modernen Stand gebracht werden, desto mehr an Kosten kann eingespart werden."

 

 

Auch Computer auf Energieeinsparung und Klimaschutz trimmen!

 

Bei den EDV-Anlagen explodiert der Energieverbrauch. Die stellv. Fraktionsvorsitzende der ödp/PU Martha Altweck Glöbl verweist auf Studien, wonach mittlerweile die Klimaschäden durch den weltweiten Betrieb von EDV-Anlagen schon größer seien als die des Flugverkehrs: "Es gibt konkrete Vorschläge des Umweltbundesamtes, wie mit einer speziellen Ausrichtung von EDV-Anlagen immense Mengen an Energie und Material eingespart werden können; wir möchten wissen, wie sich dieses Problem in der Landkreisverwaltung darstellt und wo wir hier stehen." Die ödp/PU-Kreistagsfraktion wird deshalb eine entsprechenden Antrag an Landrat Reisinger stellen. "Vielleicht stellt sich ja heraus, dass der Landkreis auch hier schon in der Top-Liga spielt" fragt sich die Kreisrätin aus Schwimmbach; womöglich gebe es aber auch erheblichen Verbesserungsbedarf.

 

Positive Bewertung der Windkraft durch die Landkreis-Agenda

 

"Der Landkreis sollte sich gemäß seinem einstimmig gefassten Beschluß zur Agenda 21 zusammen mit Fachleuten, den Gemeinden und dem regionalen Planungsverband daran machen, endlich Vorranggebiete für die Nutzung der Windkraft auszuweisen, damit dieses Potential endlich erschlossen werden kann" verlangt Kreisrätin Maria Birkeneder. Das von mittelständischen Betrieben gegründete "Bündnis Energieautarkes Ostbayern (BEO)" sei ebenfalls anzufragen und in die Planungen einzubinden. Erst kürzlich hat in der Oberpfalz ein hochkarätig besetztes Energieforum im Rahmen des Regionalmarketings auf die Chancen der Windkraft hingewiesen.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Kreistagstelegramm will kurz und bündig über aktuelle Vorgänge im Kreistag Straubing-Bogen

informieren. Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Bernhard G. Suttner, Fraktionsvorsitzender, Dorfplatz 9, 94336 Windberg, Tel.: 09422-2651 Fax: 09422-6186

 

Zurück